Titel Stanze

Weiterbildung an der Feintechnikschule sehr gefragt

Elektrolabor: Netzwerkkabel, Fußboden und Heizung sind schon neu. Die Labortische werden noch dieses Jahr ausgetauscht.

71 zukünftige Techniker(innen) und 12 Schüler(innen), die sich erfolgreich bewarben und den begehrten Platz für die Weiterbildung zum Uhrmachermeister(m/w) an der Schule erhalten haben, begannen zum Schuljahresstart den spannenden Weg zu mehr Wissen, mehr Verantwortung, mehr Geld und mehr Persönlichkeit. Schulleiter Thomas Ettwein begrüßte die Newcomer in der Aula der Schule, stellte diese und deren Qualitätspolitik vor. „Sie werden die Schule als eine gewachsene Persönlichkeit verlassen, gehen Sie diesen Weg entschlossen und zielstrebig“, so Ettwein. „Haben Sie Vertrauen in die eigenen Stärken und die Unterstützung der erfahrenen Lehrkräfte der Schule. Der  Steuerzahler freut sich auf den Beitrag, den Sie für die Region leisten“, ermunterte Abteilungsleiter Paul-Thomas Weich die „Erstklässler“ und unterstrich dies mit einem Beispiel aus der Motivationsforschung. Da im Mai schon 19 neue Industriemeister ihre Weiterbildung an der Feintechnikschule begonnen haben, werden nun 90 neue Schüler an der FTS weitergebildet, 66 weitere Schüler arbeiten schon seit mind. einem Jahr an ihrer Fortbildung. Ab sofort nimmt die Schule weitere Bewerbungen entgegen, ein Infotag findet am 17.01.18 statt.

 

Text/Bild: Paul Weich