Titel Stanze

Aktuelles

Der österreichische Volkswirtschaftsprofessor Joseph Schumpeter hat 1926 den Unternehmer als „Träger des Veränderungsmechanismus“ beschrieben. Unternehmer sei kein normaler Beruf, Unternehmer könne man nur sein, wenn man „innovativ“ sei.
26 Schüler der Staatlichen Feintechnikschule Villingen-Schwenningen besuchten am vergangenen Dienstag die Firma WERMA Signaltechnik. In Rietheim erhielten die angehenden Techniker einen Einblick in die Fertigung und das Projektmanagement des mittelständischen Signalgeräteherstellers.
Laserfügen, Laserschneiden, Oberflächenbearbeitung mit dem Laser, Lasermarkieren sind die Anwendungsfelder, die das Unternehmen Trumpf Laser GmbH anbietet.
Innovativ, international und präzise, also genau wie die Feintechnikschule, ist das Unternehmen Spreitzer GmbH & Co. KG aus Gosheim aufgestellt. Besonders im Bereich der „Spanntechnik“ ist eine Kernkompetenz des Unternehmens zu sehen.
2. Platz für die Feintechnikschule. Von rechts: Herr Frank Högler, Leiter Privatkunden Schwenningen, übergab den Preis an Lukas Steiner, Marco Ratz, Sascha Kantimm und den Abteilungsleiter des Technischen Gymnasiums, Marc Fehrenbacher
Eine Gruppe des Technischen Gymnasiums der Staatl. Feintechnikschule belegte den 2.
Eingangsklasse des Technischen Gymnasiums Schwenningen der Feintechnikschule vor dem Brixener Dom
Bei ausgezeichneten Schneeverhältnissen hatten die Eingangsklassen des Technischen Gymnasiums Schwenningen optimale Bedingungen für ihr Skilandheim.
Ein Interview in dem die ehemalige Schulleiterin Annemarie Conradt-Mach und ihr Nachfolger Thomas Ettwein die Fragen von Herrn Held beantworten.
Zum Jahresende 2013 informierte der neue Schulleiter Thomas Ettwein über die wichtigsten Entwicklungen des vergangenen Jahres an der Staatlichen Feintechnikschule mit Technischem Gymnasium und stellt sich in diesem Zusammenhang kurz als neuer Schulleiter vor.
„Kaba ist ein innovationsgetriebenes Unternehmen, das technisch interessierte junge Menschen hier in der Region als zukünftige Mitarbeiter sucht. Wir bieten verschiedene Studienmöglichkeiten und als internationaler Konzern auch gute Aufstiegschancen.“ Claudia Kaster, Senior Manager Human Resources.
Industriemeister besichtigen Unternehmen
Die 23 angehenden Industriemeister- Schüler der FIM 14, die mit ihrem Lehrer Gino Raffa das Unternehmen besichtigten, sind zwar nicht alle schlank und athletisch, Gas geben sie jedoch im Unterricht

Seiten